Softwareentwickler Gehalt nach Stadt

Stadt Monatsgehalt Jahresgehalt
Mainz Ø 4.100€ Ø 49.200€
München Ø 3.933€ Ø 47.200€
Wien Ø 3.875€ Ø 46.500€

Aktuelle Softwareentwickler Gehälter

  • 3.875€ pro Monat bzw. 46.500€ pro Jahr in Wien
  • 4.100€ pro Monat bzw. 49.200€ pro Jahr in Mainz
  • 4.500€ pro Monat bzw. 54.000€ pro Jahr in München
  • 4.100€ pro Monat bzw. 49.200€ pro Jahr in München
  • 3.200€ pro Monat bzw. 38.400€ pro Jahr in München

Softwareentwickler Weiterbildung, Kurse & Softwareentwickler Studiengänge

Pauschale Aussagen über die Gehälter für Softwareentwickler/-innen sind von begrenzter Aussagekraft. Viele Faktoren wie Tarifbindung, regionale Einflüsse und konkrete Aufgabendefinition bestimmen sowohl das Einstiegsgehalt als auch die mögliche Gehaltsentwicklung.

Tarifbindung oder freie Vergütung

Softwareentwickler/-innen arbeiten in verschiedenen Branchen. In der Regel richtet sich Ihre Vergütung nach dem Tarifabschluss für die Kerntätigkeit des Unternehmens und kann entsprechend unterschiedlich ausfallen.

In spezialisierten Softwareunternehmen und kleinen Unternehmen können die Gehälter unabhängig von geltenden Tarifvereinbarungen frei getroffen werden.

"Wer alles nur wegen des Geldes macht, wird bald für Geld alles machen." (Sizilianisches Sprichwort)

Von tarifunabhängigen Gehältern profitieren Sie besonders, wenn Sie zusätzliche Argumente geltend machen können: Langjährige Berufspraxis, Spezialkenntnisse in bestimmten Programmen oder Plattformlösungen, Projekterfahrung oder internationale Erfahrung sind typische Gründe für ein überdurchschnittliches Gehalt für Softwareentwickler/-innen.

Regionale Unterschiede beim Softwareentwicklergehalt

Wie in vielen anderen Berufen ist für Softwareentwickler/-innen das Gehalt stark von regionalen Einflüssen abhängig. Auch in diesem Tätigkeitsfeld sind deutliche Unterschiede zwischen den Bezügen im Norden und im Süden Deutschlands zu beobachten.

Im Nordwesten sowie im östlichen Stadtstaat Berlin erreicht der Verdienst der Softwareentwickler/-innen mit einer Vollzeitstelle mittlere Durchschnittswerte. Dagegen können in den nordöstlichen Bundesländern Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern keine aussagekräftigen Durchschnittswerte ermittelt werden, da hier jeweils unter 1000 Beschäftigte mit entsprechendem Arbeitszeit- und Aufgabenmodell statistisch erfasst sind.

Gute Perspektiven beim Gehalt für Softwareentwickler/-innen

Das statistisch zu ermittelnde Durchschnittsgehalt für Softwareentwickler/-innen, das keinen der genannten Faktoren berücksichtigt, liegt bei gut 4800 Euro pro Monat.

Im Vergleich der Einstiegsgehälter, die Sie direkt nach Studienabschluss realisieren können, finden sich Werte zwischen 2500 Euro und 3500 Euro. Hier werden die jeweiligen Einflussgrößen wie Branche und Region bereits eingerechnet.

Positiv ist zu bewerten, dass die Entwicklungspotentiale beim Gehalt für Softwareentwickler/-innen deutlich Gehaltszuwächse erlauben. Die Spanne vom niedrigsten Durchschnittseinkommen (in Sachsen etwa 3660 Euro) zum höchsten Durchschnittseinkommen (in Baden-Württemberg rund 5330 Euro) deutet dies an.

Spitzenverdienste im Bereich Softwareentwicklung überschreiten die Grenze zu 8000 Euro pro Monat.

Ergänzende Lohnbestandteile für Softwareentwickler/-innen

Geldwerte Vorteile wie Dienstwagen oder Firmenlaptop sind in vielen Bereichen heute üblich und müssen in den Lohn eingerechnet werden.

Auch vom Arbeitgeber freiwillig gewährte finanzielle Extras wie Sonderzahlungen oder eine betriebliche Altersversorgung erfreuen sich in zahlreichen Branchen einer steigenden Beliebtheit. Oft werden diese Varianten der Einkommensergänzung als Mittel zur Arbeitnehmerbindung eingesetzt.

Immaterielle Vergütungsaspekte gewinnen zunehmend an Bedeutung: Arbeitszeitkonten, Weiterbildungsangebote oder Sonderurlaub für bestimmte private Ereignisse gelten als motivierend und zeigen auf nicht-monetäre Art die Wertschätzung, die das Unternehmen Ihnen als Softwareentwickler/-in entgegenbringt.

Fazit

  • Das Gehalt für Softwareentwickler/-innen unterliegt zahlreichen externen und internen Faktoren.
  • Branchentarife und frei verhandelte Gehälter unterliegen zusätzlich regionalen Einflüssen.
  • Einstiegsgehälter für Softwareentwickler liegen mit einem Bachelor oder Master im Durchschnitt erzielbarer Akademikereinstiegsgehälter.
  • Das mittelmäßige Gehaltsniveau zum Einstieg wird durch gute Lohnsteigerungsoptionen ausgeglichen.
  • Immaterielle Lohnbestandteile und eine gute Life-Work-Balance sind Mittel zur Arbeitnehmerbindung im Bereich Softwareentwicklung.
Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?